Erfahrungsbericht Praktikum

Perspektivwechsel

 

Besuch im Plenum des Bundestages

Wie es so ist bei einer Plenardebatte zuzuschauen?

Naja erstmal war ich beim Betreten der Besuchertribüne etwas verunsichert. Ich mein alles ist voller Kameras und dann schwirrt einem natürlich die Frage im Kopf herum, ob man jetzt irgendwo zu sehen ist. Also waren meine ersten Gedanken „ gerade sitzen, bloß nicht ausversehen irgendwelche Grimassen ziehen und aufmerksam zuhören“. 

Obwohl ich die Räumlichkeiten und den ungefähren Ablauf bereits aus Live-Übertragungen im Fernsehen kannte, wurde mir relativ schnell klar, dass hier ganz andere Gefühle und Emotionen übermittelt werden. Ich war plötzlich, obwohl man als Gast etwas weiter vom Geschehen weg sitzt und weder Applaudieren noch Zwischenrufen darf,  ganz nah bei Entscheidungsprozessen, Debatten und einzelnen Reden der Abgeordneten dabei.

So erhielt ich die Möglichkeit in der ersten Sitzungswoche meines Praktikums im Berliner Büro von Torsten Schweiger Einblicke in verschiedenste Thematiken wie „Entwicklung und internationale Zusammenarbeit“ oder „Nachhaltig leben und konsumieren“ zu erlangen.

In der Haushaltswoche kann ich an der 1. Lesung des Bundeshaushaltsgesetzes 2021 für das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz sowie für das Bundesministerium Wirtschaft und Energie teilnehmen. Außerdem kann ich am Freitag, den 2. Oktober 2020 der Debatte „30 Jahre Deutsche Einheit“ beiwohnen.

Ich freue ich mich schon sehr darauf in Haushaltswoche wieder und diesmal hoffentlich weniger verunsichert den Plenarsaal zu betreten.


Praktikum im Bundestag

Mein Name ist Marie- Michelle Wappler. Ich bin 21 Jahre alt und komme ursprünglich aus Sangerhausen. Für mein Studium der Politikwissenschaften und Philosophie bin ich nach Rostock gezogen. Als es darum ging einen Platz für mein Pflichtpraktikum zu finden, dachte ich sofort an den Bundestag, denn wo sonst kann man Politik so praktisch und so nah miterleben wie in einem Abgeordnetenbüro?

Ich bin Torsten Schweiger sehr dankbar, dass er mir die Möglichkeit eröffnet hat und freue mich auf die kommenden Wochen voller abwechslungsreicher Aufgaben! Zum Start meines Praktikums musste ich lgleich voll ran, denn es war Sitzungswoche. Zu Beginn waren es viele Informationen. Dank des offenen und sehr herzlichen Arbeitsklimas im Büro habe ich mich aber schnell eingewöhnt.

#Interesse geweckt? Informationen zu einem Praktikum bei Torsten Schweiger gibt es hier!

Nach oben