Fördermittel bewilligt

Erfolgreicher Einsatz Schweigers für Förderung unserer Kulturgüter

35.000 für Gerhard-Orgel der Merseburger Stadtkirche St. Maximi und 45.000 für Sonnenschloss Walbeck aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm VII des Bundes

Über die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien stehen im Denkmalschutz-Sonderprogramm VII zusätzliche Mittel für denkmalgeschützte Kulturdenkmäler zur Verfügung. Gefördert werden damit insbesondere Maßnahmen, die der Substanzerhaltung und Restaurierung im Sinne der Denkmalpflege dienen.

Wie die verantwortliche Staatsministerin Prof. Monika Grütters bekannt gab, sind 35.000 Euro für die Gerhard-Orgel der Merseburger Stadtkirche St. Maximi und 45.000 Euro für das Sonnenschloss Walbeck bewilligt. Ein Erfolg für Schweiger, der dafür eingetreten ist, dass diese beiden Anträge aus seinem Wahlkreis bei einer Förderung Berücksichtigung finden mögen.

Darüber hinaus gibt es weitere gute Nachrichten für Torsten Schweigers Wahlkreis: Aus dem Kulturhaushalt des Bundes für das Jahr 2019 erhält das Festspiel Deutsche Sprache im Goethetheater in Bad Lauchstädt eine Förderzusage von insgesamt 600.000 Euro, verteilt auf die vier Jahre von 2019 bis 2022 mit jeweils 150.000 Euro jährlich. 

Weitere Informationen erhalten Sie in den angegefügten Dateien.

Zusatzinformationen
Nach oben